top of page
Suche
  • Lennart Jörn

Clusturm-Projekt zum aktuellen Stand nicht realisierbar

Zugesagte Mittel der Stadt werden bekanntlich anderweitig verwendet



Der Verwaltungsausschuss der Stadt Bad Gandersheim hat in seiner Sitzung am 30.06.2022 beschlossen, die zurückgestellten Mittel der Stadt für den Wiederaufbau des Clusturms zur Kompensation von Kostensteigerungen dem geplanten Hochbau im Freibad bereitzustellen. Darüber wurde bereits berichtet.

Nach wie vor bedauert die Bürgerstiftung dieses Vorgehen sehr. „Es wäre sicherlich ein Prestige Projekt gewesen, bei dem über 160 Spenderinnen und Spender aus Bad Gandersheim und der Umgebung sich finanziell an dem Wiederaufbau des Clusturms beteiligten“, führt André Hüsken, Vorstandsmitglied der Bürgerstiftung, aus.

Die Aufgaben waren bereits zu Beginn klar definiert: Die Bürgerstiftung ist die „Sammelstelle“ der Spenden der Bürgerinnen und Bürgern und die Stadtverwaltung ist zuständig für die Prüfung der notwendigen Voraussetzungen, der Planungen und der Durchführung.

Inzwischen sieht der Vorstand der Bürgerstiftung leider kaum eine Chance mehr, dass der Wiederaufbau des Clusturm unter den aktuellen Voraussetzungen in Zukunft realisiert werden kann.

Hüsken ist froh darüber, dass der Bürgerstiftung ein Großteil der Clusturm-Spenden trotzdem erhalten bleiben: „Wir bedanken uns bei den zahlreichen Spenderinnen und Spendern, die sich dazu entschieden haben, mit ihrer ursprünglichen Spende für den Clusturm nun die Bürgerstiftung und damit die gemeinnützigen Vereine, Projekte und Institutionen in Bad Gandersheim und Umgebung zu unterstützen! Ein Großteil der Spenderinnen und Spender haben ihre Spende umgewandelt und in der Stiftung belassen. Herzlichen Dank dafür!“

In der Zwischenzeit seien weitere Spendenanträge eingegangen, über die sich die Stiftung sehr freut und aktuell prüft.

Die Bürgerstiftung versteht sich als „Sammelstelle“ für Spenden, die der Region zugutekommen sollen. Durch Zustiftungen und Spenden der Menschen erhält die Bürgerstiftung Kapital, dass sie nachhaltig anlegt. Aus den Erträgen und zusätzlichen Spenden kann die Bürgerstiftung gemeinnützige Projekte in der Region fördern. So unterstütze die Stiftung das Portal zur Geschichte, das "Stadtlesen 2022", die Initiative "Laga für alle", die Kindergärten, den Tierschutz, einige Spielplätze und vieles mehr.

„In den letzten Monaten haben wir über die Presse und mit den uns vorliegenden Daten versucht, alle Spenderinnen und Spender für den Clusturm persönlich zu kontaktieren,“ so Hüsken. „Wenn Sie Ihr Geld zurückerstattet haben möchten, bitten wir Sie, spätestens bis zum 31.12.2022 mit uns in Kontakt zu treten. Andernfalls verbleibt das Geld in der Stiftung und wird im Stadtgebiet Bad Gandersheim im Sinne der Satzung gemeinnützigen Projekten zur Verfügung gestellt

Der Vorstand der Bürgerstiftung ruft die Bürgerinnen und Bürger auf: „Wenn Sie ein Projekt im Stadtgebiet planen, können sich gern mit Ihren aktuellen Projekten direkt an die Bürgerstiftung wenden. Sie erreichen die Stiftung per E-Mail an info@buergerstiftung-gan.de oder über die Homepage www.buergerstiftung-gan.de.“

6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page